Über Krisenherd

Krisenherd (political hotspot) is a project that collaborates with different restaurants to bring food, culture and politics of two countries or regions, which are in conflict, together.

The aim is not to explain a conflict or to choose a side. We want to discover new food and learn about non-stereotypical issues in the countries.


logo-krisenherd-final

Krisenherd Berlin ist ein Projekt, das in Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Restaurants in Berlin (inter)nationale Menüs mit Kultur und Politik serviert.

Im Zentrum jeder Veranstaltung steht ein Essen, das aus Zutaten aus zwei Ländern, die im Konflikt stehen oder standen zubereitet wird. Die Menüs werden von Veröffentlichungen, Aufführungen, Ausstellungen und / oder Diskussionen aus den Bereichen Kunst, Kultur und Politik von und mit Menschen aus den betreffenden Länder begleitet.

Ziel, Idee und Wunsch von Krisenherd ist es neues Essen zu entdecken und dabei möglicherweise über den Tellerrand zu schauen. Gemeinsames Essens kann eine Basis für Kontakt und Austausch sein, in der Menschen verschiedener Kulturen und Lebenszusammenhänge miteinander und nicht übereinander sprechen und Stereotype durch eigene Erfahrungen ersetzt werden.

Aber es geht um mehr als nur um Essen. Es geht auch darum Raum zu schaffen für künstlerische, kulturelle und politische Beiträge, die alternative Perspektiven ermöglichen zu den oft einseitige und polarisierende Meinungsbilder in der (politischen) Öffentlichkeit. Der Anspruch von Krisenherd ist es weder Konflikt zu erklären, noch aufzuklären, noch individuelle Lebenswirklichkeiten zu trivialisieren.Vielmehr möchten wir eine Möglichkeit schaffen mit Neugier, Respekt und vielleicht auf einem etwas anderen Weg in Kontakt zu kommen, sich auszutauschen und gemeinsam Essen zu genießen.

Advertisements